Leidest du oft unter Kopfschmerzen, fühlst dich schlapp oder kannst nicht schlafen? Dann solltest du DIES essen!

Story

Die meisten Menschen glauben, dass dies die Folgen ihres harten Arbeitens sind. Wusstest du aber, dass diese Symptome auch die Folge eines Mangels an Magnesium und Vitamin K sein können? Hier erfährst du alles, was man wissen sollte, um Kopfschmerzen, Kraftlosigkeit und Schlafprobleme los zu werden.

Vorteile von Magnesium

Magnesium ist an etwa 300 chemischen Reaktionen in unserem Körper beteiligt. Es hilft u.a. dabei, neue Eiweiße aus Aminosäuren zu produzieren. Darum wird es gegen Ängste, Stress und Übermüdung eingesetzt.

Magnesium kann auch eine lindernde Wirkung auf Kopfschmerzen und Migräne haben

Wenn man zu wenig Magnesium aufnimmt, kann man unter Schlaflosigkeit oder Depressionen leiden. Darum sollte man genügend Magnesium zu sich nehmen.

Quellen:

Die empfohlene Menge beträgt bei Männern 400 mg, bei Frauen 310 mg und bei Menschen über 50 Jahren 320 mg.

Und dies sind die besten Nahrungsquellen, mit denen man seine tägliche Dosis Magnesium decken kann:

  • Spinat
  • Nüsse
  • Naturreis
  • Brot (Vollkorn)
  • Fisch
  • Fleisch
  • Avocado

 

Keywords: Krankenversicherung, Yoga, Medizin, Arzt, Gesundheit, Versicherung, Zahnarzt, Zahn, Fit, Schmerzen, Apotheke, Fitness, Sport, Diät, Vegan