Eine 19-Jährige ist mit Zwillingen schwanger – dann enthüllt das Ultraschallbild, was sich hinter den Föten verbirgt.

Story

Als Charlene Medlicott erst 15 Jahre alt war, wurde bei ihr ein Leiden entdeckt, das Zysten auf den Eierstöcken verursachte.

Die Ärzte sagten ihr, dass sie niemals auf natürlichem Wege schwanger werden könnte. Schlimme Nachrichten natürlich, für eine so junge Frau.

Aber Charlene überraschte alle, als sie plötzlich doch schwanger war und zwar mit Zwillingen.

Als die 19-jährige Charlene und ihr Mann Mark hörten, dass sie Eltern werden würden, waren sie überglücklich.

Angesichts der Tatsache, dass Charlene am sogenannten Polyzystischem Ovar-Syndrom litt, war das Paar davon ausgegangen, dass sie niemals eigene Kinder haben würden. Dieses Leiden bedeutet schließlich, dass sich Zysten auf den Eierstöcken der Frau bilden, wodurch man fast unmöglich schwanger werden kann.

Die Nachrichten des Arztes, dass Charlene und Mark doch Eltern werden würden, schlug bei ihnen darum ein wie eine Bombe! Es war ein Wunder!

Als das Paar dann aber nochmals zu einer Untersuchung beim Arzt waren, bekamen sie einen regelrechten Schock.

In der Gebärmutter, direkt hinter den Zwillingen, entdeckten die Ärzte noch zwei Gesichter. Charlene, die Frau, die eigentlich nicht schwanger werden konnte, war schwanger mit Vierlingen!

 

Keywords: Krankenversicherung, Yoga, Medizin, Arzt, Gesundheit, Versicherung, Zahnarzt, Zahn, Fit, Schmerzen, Apotheke, Fitness, Sport, Diät, Vegan