Die 28-Jährige Krebspatientin bricht in Tränen aus, als das Tierheim ihr ihren allergrößten Wunsch erfüllt

[wp_ad_camp_4]

SEITE 1 VON 2

[wp_ad_camp_5]

Jeder der bereits Krebs hatte oder jemanden kennt, der an Krebs erkrankt ist, weiß, wie schwer es sein kann. Es ist nicht nur eine Krankheit, die einem körperlich und geistig belastet, aber auch eine Krankheit, die den Liebsten um sich herum sehr nahe geht.

Noch dazu kommt, dass es einem sicherlich schwer fällt, das Leben zu genießen, wenn man einer lebensbedrohlichen Krankheit gegenüber steht. Egal wie gesund man war, wenn man an Krebs erkrankt, kann man schwer den Mut verlieren, da man um sein Leben fürchtet.

So ergeht es auch der 28-jährigen Courtney Gessford. Vor drei Jahren fand sie heraus, dass sie einen Hirntumor hat und seitdem waren die Ärzte unfähig, etwas dagegen zu unternehmen. So schreibt es Today.

Trotzdem wollten Freunde und Verwandte der jungen Frau wieder Leben einhauchen und sie von der schrecklichen Diagnose ablenken. Sie kontaktierten deswegen das lokale Tierheim Front Street Animal Shelter in Sacramento, USA, und baten sie, Courtneys Wunsch zu erfüllen. Dieser ist es, in Welpen geradezu zu „schwimmen“. So schreibt es Today.

Keywords: Krankenversicherung, Yoga, Medizin, Arzt, Gesundheit, Versicherung, Zahnarzt, Zahn, Fit, Schmerzen, Apotheke, Fitness, Sport, Diät, Vegan

[wp_ad_camp_2] [wp_ad_camp_3]